Einladung zur Einführung des beA

Balingen, den 15.11.2016

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Nachdem die Einführung bzw. der Start des beA immer wieder verschoben wurde, wobei mittlerweile nicht einmal mehr die BRAK hierfür verantwortlich ist sondern die Verantwortung für den verschobenen Start bei einigen Kollegen zu suchen ist, die mit einstweiligen Anordnungsverfahren vor dem AGH Berlin den Start verzögern, haben wir gleichwohl das Angebot der RAK Tübingen in Anspruch genommen, dass der Kollege Benjamin Fischer für unsere Mitglieder sowie die Richter im hiesigen Bezirk einen entsprechenden Vortrag hält.

Die Veranstaltung findet statt

 

am Donnerstag, 08.12.2016, um 14.00 Uhr

im Sitzungssaal der Staatsanwaltschaft Hechingen,

Heiligkreuzstraße 6 in 72379 Hechingen.

 

Thematisiert werden u.a. die gesetzliche Grundlage, die wiederum die Anforderungen an die Bundesrechtsanwaltskammer vorgibt, wie das beA gestaltet sein muss. In diesem Rahmen wird auch darauf eingegangen, warum es beim Start zu Verzögerungen kommt und welche Auswirkungen dies hat.

Darüber hinaus werden die technischen Anforderungen für eine Kanzlei aufgezeigt. Dabei werden auch die beA-spezifischen Produkte näher erläutert. Zudem wird dargelegt, was eine Anwältin / ein Anwalt ab wann in Bezug auf die Nutzung des beA kann bzw. muss.

Zuletzt soll eine Präsentation einiger Grundfunktionen stattfinden. Sollte das beA bis zum Veranstaltungstermin noch nicht in Betrieb sein, wird dies anhand geeigneter Screenshots erläutert.

Als Referent konnten wir Herrn Rechtsanwalt Benjamin Fischer, Geschäftsführer der RAK Tübingen, gewinnen. Herr Fischer ist bei der RAK Tübingen u.a. für die Einführung des beA und des elektronischen Rechtsverkehrs verantwortlich. Für die Veranstaltung sollten Sie ca. 1,5 Stunden einplanen. Anschließend besteht für alle Interessierten Zeit für eine Diskussion.